Private Kunstsammlungen haben in Krefeld Tradition, spätestens seit der über die regionalen Grenzen hinaus bekannte Museumsdirektor Paul Wember die damals noch jungen Künstler der Pop-Art, Konzept- und Minimalkunst entdeckte und unterstützte, indem er sie nicht nur in den Krefelder Museen ausstellte, sondern auch in Privatsammlungen empfahl.
Diese besondere Tradition als Stadt der Museen, Sammler und Förderer der Modernen Kunst möchten wir in der Außendarstellung der Stadt und in der Wahrnehmung durch ihre Bürger fördern und bestärken.
Zu diesem Zweck möchten wir das Wirken privater Sammler und Förderer durch Ausstellungen, Veranstaltungen, Publikationen und Öffentlichkeitsarbeit einer breiteren Öffentlichkeit bekannt machen.

Back to Top